Mehr als 90 Bands und Solisten präsentieren, für das Publikum kostenlos, hochwertige Livemusik auf mehr als einem Dutzend Bühnen in Regensburg. Der Veranstalter des Bayerischen Jazzweekends, die Stadt Regensburg, sorgt für die Logistik, die Intendanz liegt beim Bayerischen Jazzinstitut.

Alle Musiker treten zu gleichen Konditionen an, weil sie das Credo „Ein Fest, kein Festival“  unterstützen. Ob Oldtime, Swing oder Modern Jazz – hier wird von einer Jury ausgewählte Livemusik zelebriert.  Alle Veranstaltungen sind für die Besucher kostenlos.

Mit dabei sind 2018 auch Musiker aus den Partnerstädten. Aus jeder Stadt reist jeweils ein Profi an, gemeinsam erarbeiten die Künstler in der „Sister Cities Jam Band“ ein Repertoire, das kreatives Miteinander über alle Sprach- und Generationengrenzen hinweg feiert.

Ähnliche Artikel