EINER FÜR ALLE

Der neue Festivalkalender des Bayerischen Jazzinstituts bietet
aktuelle Termine, Orte und Links zu Events in aller Welt.
Denn der Jazz verbindet. Vor allem live.

Nicht zögern, stöbern!

Walter Adam von den Kaiserjazzern

BAYERN

Jazz ist dahoam.

Beate Wein vom Pulsar Trio

DEUTSCHLAND

Jazz ist nah.

Carlos St. Ana von den Dizzy Birds

WELTWEIT

Jazz ist überall.

29Jan2018

Mehr als 90 Bands und Solisten präsentieren, für das Publikum kostenlos, hochwertige Livemusik auf mehr als einem Dutzend Bühnen in Regensburg. Der Veranstalter des Bayerischen Jazzweekends, die Stadt Regensburg, sorgt für die Logistik, die Intendanz liegt beim Bayerischen Jazzinstitut.

29Jan2018

Tachiles von der Jazzkantine

Mit dem neuen Festivalkalender, der für alle mobilen Endgeräte optimiert wurde, macht das Bayerische Jazzinstitut das musikalische Live-Erlebnis rund um den Jazz ein wenig zugänglicher. Die Zusammenstellung wendet sich an alle, die sich nicht fragen, was Jazz war, sondern was er ist und wo er hingeht. Ob die Festivals den Besuchern Appetithäppchen, Gourmet-Menüs oder Spezialkost in Sachen Jazz versprechen - diese Angebote bereichern das Leben und öffnen Horizonte. Die Sammlung wird stetig aktualisiert und erweitert, eine Rückkehr lohnt sich. Viel Spaß beim Stöbern im Internet und vor allem bei den Livekonzerten vor Ort!

BAYERISCHES JAZZINSTITUT

Das Bayerische Jazzinstitut ist zentrale Beratungs-, Kommunikations- und Dokumentationsstelle für Jazzinteressierte und Musiker aus Bayern und weit darüber hinaus. Es wird seit seiner Gründung 1991 maßgeblich vom Freistaat Bayern gefördert und von der Stadt Regensburg unterstützt.

BERATUNG

DOKUMENTATION

ARCHIVIERUNG

KOMMUNIKATION

PRÄSENTATION

BAYERN IST EIN KULTURSTAAT.

Verfassung, Artikel 3

Träger des Bayerischen Jazzinstituts:

Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e. V.

Diesen Service ermöglicht:

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

BAYERISCHES JAZZINSTITUT

Brückstr. 4, 93047 Regensburg, Germany

Telefon: +49 (0)941- 56 22 44, Fax: +49 (0)941-5 20 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!